Was ist ein GIS?

Was ist ein GIS?

GIS steht für Geoinformationssystem oder Geographisches Informationssystem. Ein GIS ist ein System aus Hardware, Software, Daten und seinen Anwendern zur Erfassung, Verarbeitung, Analyse und Präsentation von raumbezogenen Daten.

Bereits vor etwa 15.500 Jahren zeichneten Cro-Magnon-Jäger Bilder ihrer Beutetiere an die Wände der Höhle von Lascaux.  Zusammen mit den Tierbildern stellten die Jäger auch die Wanderrouten dieser Tiere mit Hilfe von  Pfad- und Strichzeichnungen dar. Somit beinhalten diese frühen Darstellungen zwei Elemente der Struktur moderner Geoinformationssysteme, ein Bild verknüpft mit Attributinformationen.

Geoinformationssysteme finden in vielen Bereichen Anwendung, unter anderem in der Geographie, Umweltforschung, Archäologie, Marketing, Touristik, Kartografie, Stadtplanung, Kriminologie (Verbrechenskarten), Logistik, im Ressourcenmanagement und im Gesundheitswesen.

Ein schönes Beispiel ist der Landwirtschafts- und Umweltatlas Schleswig-Holstein.

Leave a Reply